Michael Lürßen
-1
archive,paged,author,author-luerssen,author-4,paged-10,author-paged-10,theme-bridge,bridge-core-3.1.3,woocommerce-no-js,qode-page-transition-enabled,ajax_fade,page_not_loaded,,side_area_uncovered_from_content,columns-3,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-30.4,qode-theme-bridge,qode_header_in_grid,wpb-js-composer js-comp-ver-7.3,vc_responsive

Author: Michael Lürßen

Das Gedenken an den Holocaust wird seit einigen Jahren von antirassistischen und postkolonialen Ansätzen radikal in Frage gestellt. Insbesondere Michael Rothbergs auch in Deutschland gefeierte Theorie einer „multidirektionalen Erinnerung“ stellt die ‚Verflechtung‘ von Gewaltgeschichten in den Vordergrund, um einer, wie er meint, gefährlichen ‚Opferkonkurrenz‘ vorzubeugen...

Deutschland 2021, 110 Minuten, mehrsprachige Originalfassung, teilw. mit deutschen Untertiteln Immer weiterlaufen, um mit dem Leben davonzukommen… Anfang 1945 werden überall dort, wo die Front in die Nähe der Konzentrationslager kommt, Gefangene Richtung Westen getrieben. Häftlinge aus den Lagern Sachsenhausen und Ravensbrück müssen bis zu 250...

KinOLaden zeigt Filme mit Haltung und Ästhetik Erinnerung heißt Widerstand gegen das Vergessen Der 27. Januar, der Jahrestag der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz 1945, wird als internationaler Gedenktag für die Opfer des Holocaust begangen. Bereits in den vergangenen Jahren hat Werkstattfilm dieses Datum mit Film- und Veranstaltungsreihen...

Fundbüro Geschichte im KinOLaden Das Oldenburger Medienarchiv hat tausende historische Aufnahmen gesammelt und veröffentlicht. Am kommenden Sonntag können Besucher_innen im KinOLaden eine virtuelle Begegnung mit dem Oldenburg der 50er und 60er Jahre machen. Ab 16.00 werden fotografische Stadtansichten des Oldenburger Fotografen Artur Kast präsentiert, und es...

Am 14.12. zeigte der KinOLaden den Film "Weisse Geister" von Martin Baer. Bei der Filmvorführung war Israel Kaunatjike zu Gast. Israel Kaunatjike arbeitet als Bildungsreferent. Schwerpunkt dieser Arbeit ist die deutsche Kolonialgeschichte in Deutsch-Südwestafrika, von der Zeit der Apartheid bis ins heutige Namibia. Als Herero-Aktivist ist...

Foto: Heinrich Linser als "Grenzreiter" in Deutsch-Südwestafrika vor 1914. In unserer Podcastreihe zum Projekt "Spuren des Kolonialismus in Oldenburg" sprachen wir mit Hans-Jürgen und Ulrich Linser. Ihre Großeltern lebten bis zum Ersten Weltkrieg in der damaligen deutschen Kolonie Südwestafrika, dem heutigen Namibia. Ihr Großvater Heinrich...

Das Fanprojekt Oldenburg veranstaltet für den Zeitraum der WM in Katar zusammen mit seinen Netzwerkpartner_innen ein Alternativprogramm mit Vorträgen, Lesungen, Filmvorführungen und Sportangeboten. Oben der Überblick über das Programm. Schaut es euch an und kommt vorbei! ...