Spuren des Kolonialismus in Oldenburg Podcast
24842
page-template,page-template-blog-large-image-simple,page-template-blog-large-image-simple-php,page,page-id-24842,theme-bridge,bridge-core-2.3,woocommerce-no-js,qode-page-transition-enabled,ajax_fade,page_not_loaded,,side_area_uncovered_from_content,columns-3,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-27.9,qode-theme-bridge,qode_header_in_grid,wpb-js-composer js-comp-ver-6.2.0,vc_responsive

Spuren des Kolonialismus in Oldenburg Podcast

Seit Anfang des Jahres arbeitet Werkstattfilm an einem Projekt zu kolonialen Spuren in Oldenburg. Als Teil des Projekts werden wir auch einen regelmäßigen Podcast online stellen, der unsere Projektarbeit begleitet. Den Anfang machen drei Interviews mit Laila D.,  Jörg N. und Stella N. wir werden in den ächsten Wochen und Monaten weiter regelmäßig Podcasts online stellen.

Interview Laila D.

Interview Jörg N.

Interview Stella N.

Kalender Oldenburg 2021 Na, wer von Euch hat dieses Jahr schon ein bisschen im Oldenburger Medienarchiv (OLMA) gestöbert? Wisst ihr, welcher Fotograf 1963 den Schlossgarten im Schnee fotografierte? Schreibt uns die richtige Antwort unter info@werkstattfilm.de. Unter allen Teilnehmer*innen, die die richtige Antwort nennen, verlosen wir...

Die Ausstellungen im KinOLaden sind jeden Sonntag von 14.00 bis 18.00 Uhr geöffnet, das Büro von Montag bis Freitag von 10.00 bis 16.00 Uhr. Herzlich willkommen! Foto: Peter Friedrich Ludwigs Hospital, heute Kulturzentrum PFL, in den 1950er Jahre. Foto von Artur Kast. ...

Fr. 27.01.2023, 19:30 Uhr Ein Film von Martin Gressmann Deutschland 2021, 110 Minuten, mehrsprachige Originalfassung, teilw. mit deutschen Untertiteln Immer weiterlaufen, um mit dem Leben davonzukommen… Anfang 1945 werden überall dort, wo die Front in die Nähe der Konzentrationslager kommt, Gefangene Richtung Westen getrieben. Häftlinge aus den...

Das Gedenken an den Holocaust wird seit einigen Jahren von antirassistischen und postkolonialen Ansätzen radikal in Frage gestellt. Insbesondere Michael Rothbergs auch in Deutschland gefeierte Theorie einer „multidirektionalen Erinnerung“ stellt die ‚Verflechtung‘ von Gewaltgeschichten in den Vordergrund, um einer, wie er meint, gefährlichen ‚Opferkonkurrenz‘ vorzubeugen...

Große Resonanz fand am 7. Januar die Vorführung des Films "Opa Geerd - als noch jeder Fahrrad fuhr" im KinOladen unter den Teilnehmer_innen des Norddeutschen Pedersen-Fahrrad-Treffens. Die Besucher_innen waren aus Stadt und Land Oldenburg, Celle, Ostfriesland, Friesland und Ammerland gekommen und sowohl vom Film als...