Mi. 09./Do. 10.11., 19.30 Uhr: KinOLaden Film “Kein Asyl – Anne Franks gescheiterte Rettung”
25022
post-template-default,single,single-post,postid-25022,single-format-standard,theme-bridge,bridge-core-2.3,woocommerce-no-js,qode-page-transition-enabled,ajax_fade,page_not_loaded,,side_area_uncovered_from_content,columns-3,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-27.9,qode-theme-bridge,qode_header_in_grid,wpb-js-composer js-comp-ver-6.2.0,vc_responsive

Mi. 09./Do. 10.11., 19.30 Uhr: KinOLaden Film “Kein Asyl – Anne Franks gescheiterte Rettung”

Mi. 09./Do. 10.11., 19.30 Uhr: KinOLaden Film “Kein Asyl – Anne Franks gescheiterte Rettung”

USA – Deutschland – UK 2015 / Regie: Paula Fouce / 75 Min.

Aus Anlass des Jahrestags des Novemberpogroms 1938 zeigt Werkstattfilm am 09.und 10.11. diese Dokumentation als kostenlose Vorführung.

Im Nebel der Zeit verschwand vor 70 Jahren ein wichtiger Schatz der Geschichte. Eine Mitarbeiterin fand während ihrer Arbeit an den Holocaust Manuskripten im YIVO­ Archiv (Institut für Jüdische For­schungen) die verschollen geglaubten Dokumente von Anne Franks Vater Otto, der verzweifelt versuchte, seine Familie vor den Fängen der Nazis zu schützen. Ottos Briefe zeigen sein herzzerreißendes Scheitern, einen sicheren Hafen für seine Töchter Anne und Margot und seine Frau Edith zu finden. Alle Versuche, in den USA Asyl zu bekommen, scheiterten. Sie erzählen ein bisher unbekanntes Kapitel aus Anne Franks Leben.

Bild: Mindjazz Pictures