Werkstattfilm | Sa., 24.09. 15.00 Uhr: Auftakt zur Veranstaltungsreihe „Meine Stimme hat keine Heimat“
17155
post-template-default,single,single-post,postid-17155,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,side_area_uncovered_from_content,columns-4,qode-theme-ver-12.0.1,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.0.1,vc_responsive

Sa., 24.09. 15.00 Uhr: Auftakt zur Veranstaltungsreihe „Meine Stimme hat keine Heimat“

Sa., 24.09. 15.00 Uhr: Auftakt zur Veranstaltungsreihe „Meine Stimme hat keine Heimat“

Bild: Projektkoordinatorinnen Stella Rüger und Yvonne Resch

Auftakt zur Veranstaltungsreihe „Meine Stimme hat keine Heimat“

Am Samstag, den 24.09. um 15.00 Uhr, wird im KinOLaden in der Wallstraße 24 die Veranstaltungsreihe „Meine Stimme hat keine Heimat“ eröffnet. Sie besteht aus 40 verschiedenen Veranstaltungen, wie Vorträgen und Diskussionen, Kinovorstellungen im KinOLaden, einer szenischen Lesung und einem Kreativwettbewerb sowie einer Ausstellung, und findet von Oktober 2016 bis März 2017 statt. Die Veranstaltungsreihe und ihre einzelnen Programmpunkte werden die Mitarbeiterinnen Yvonne Resch und Stella Rüger von Werkstattfilm am Samstag vorstellen und stehen im Anschluss gerne für Rückfragen zur Verfügung.

Für musikalische Untermalung wird Metin Caki sorgen. Von 14 bis 18 Uhr sind zudem der KinOLaden und die Ausstellungen regulär geöffnet.

Die Veranstaltungsreihe präsentieren der Förderverein von Werkstattfilm und Werkstattfilm in Kooperation mit dem VNB – Verein Niedersächsischer Bildungsinitiativen. Gefördert durch das Niedersächsische Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung.



X