50 Jahre Fußgängerzone: Kurzfilmabend „Neues Bauen in den 1920er/30er Jahren“
19612
ajde_events-template-default,single,single-ajde_events,postid-19612,theme-bridge,bridge-core-2.1.1,cookies-not-set,woocommerce-no-js,ajax_fade,page_not_loaded,,side_area_uncovered_from_content,columns-3,qode-theme-ver-21.7,qode-theme-bridge,qode_header_in_grid,bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-6.1,vc_responsive

september, 2017

20sep19:3050 Jahre Fußgängerzone: Kurzfilmabend "Neues Bauen in den 1920er/30er Jahren"

Veranstaltungsdetails

Die Stadt von morgen – Ein Film vom Städtebau Maximilian v. Goldberg, Erich Kotzer, D 1930

Die Häuserfabrik der Stadt Frankfurt a.M. Paul Wolff, D 1927

Das neue Frankfurt Jonas Geist Joachim Krausse, D 1985

1925 zum Frankfurter Stadtbaurat ernannt, versammelte Ernst May einen Stab junger Architekten, Planer und Designer um sich. Mit dem umfassenden Anspruch auf Gestaltung einer modernen Wohnkultur, aber auch einer rationellen kostensparenden Bauweise durch Typisierung der Grundrisse wie auch der Bauteile, den Einsatz lokaler Firmen sowie die Beschäftigung von Arbeitslosen, profilierte Das Neue Frankfurt als innovativstes Großprojekt des Neuen Bauens der 20er Jahre.

Zeit

(Mittwoch) 19:30

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.

X