die Premiere unseres Films über Rosa in der Synagoge Groningen
23155
post-template-default,single,single-post,postid-23155,single-format-standard,theme-bridge,bridge-core-2.1.1,cookies-not-set,woocommerce-no-js,ajax_fade,page_not_loaded,,side_area_uncovered_from_content,columns-3,qode-theme-ver-21.7,qode-theme-bridge,qode_header_in_grid,bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-6.1,vc_responsive

die Premiere unseres Films über Rosa in der Synagoge Groningen

die Premiere unseres Films über Rosa in der Synagoge Groningen

Premiere unseres Films über Rosa in der Synagoge Groningen: Auf Grund der Coronaeinschränkungen ist die ZuschauerInnenzahl stark begrenzt, aber wir freuen uns sehr über das große Interesse, das in Groningen an unserem Projekt besteht. Wir bedanken uns herzlich bei unseren niederländischen KooperationspartnerInnen von der Synagoge Folkingestraat sowie bei Ytje Stevens-Roorda, Klaasjan Pol und Otto Wiersma für ihre Zusammenarbeit bei der Recherche. Der Film wird in der deutschen sowie der niederländischen Version voraussichtlich gegen Ende des Jahres als DVD und online erhältlich sein. Für alle aus Oldenburg und Umgebung verweisen wir außerdem auf unsere dortigen Veranstaltungen im Oktober und November.

https://www.rtvnoord.nl/nieuws/748239/De-achtste-onderduiker-van-Binne-Roorda-We-hebben-Rosa-een-gezicht-gegeven?fbclid=IwAR0Eo_U2GUOn5aftwG9Tn9EI0vPX6etlcrd_ME_CNRGkll9ssvE0bTWwECIder



X