Werkstattfilm | Mi. 22./Do. 23.05., 19.30 Uhr: Film „als die nazis an die macht kamen“
21827
post-template-default,single,single-post,postid-21827,single-format-standard,bridge-core-1.0.3,cookies-set,cookies-accepted,woocommerce-no-js,ajax_fade,page_not_loaded,,no_animation_on_touch,side_area_uncovered_from_content,columns-3,qode-theme-ver-18.0.5,qode-theme-bridge,qode_header_in_grid,bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.7,vc_responsive

Mi. 22./Do. 23.05., 19.30 Uhr: Film „als die nazis an die macht kamen“

Mi. 22./Do. 23.05., 19.30 Uhr: Film „als die nazis an die macht kamen“

Emigranten berichten über die Jahre 1933-1939

Regie: Jérome Prieur, Frankreich 2018

Im Sommer 1939 startet die Harvard University eine große Umfrage unter deutschen Emigranten. Sie werden gebeten, von Ihrem Leben zu berichten, nachdem Hitler am 30. Januar 1933 zum Reichskanzler ernannt wurde. Nachdem sie Zeugen der Machtergreifung geworden waren, die innerhalb weniger, vom Terror geprägten, Wochen erfolgte, beobachten diese Deutschen unterschiedlicher politischer Überzeugungen und religiöser Konfessionen die Gleichschaltung der gesamten deutschen Gesellschaft. Ihre frühen Berichte erzählen von den ersten sechs Jahre der Nazidiktatur, von Unterdrückung, Verfolgung, Vertreibung. Dazu ein reich illustriertes Panorama aus seltenen Archivaufnahmen und farbigen Bildern vom Alltag, HJ, BDM, KDF, aber auch Hitler Paraden oder Görings Jagdausflügen. Die Texte dieses Dokumentarfilms werden von Eva Matthes gelesen.

Bild: absolut Medien



X