Werkstattfilm | Ausstellung über NS-Zeit im PFL
21571
post-template-default,single,single-post,postid-21571,single-format-standard,cookies-not-set,woocommerce-no-js,ajax_fade,page_not_loaded,,side_area_uncovered_from_content,columns-3,qode-theme-ver-16.8,qode-theme-bridge,qode_header_in_grid,bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.5,vc_responsive

Ausstellung über NS-Zeit im PFL

Ausstellung über NS-Zeit im PFL

Über ein Jahr lang arbeitete bei Werkstattfilm eine Gruppe von Menschen mit und ohne Flucht- und Migrationserfahrung an der Konzeption und Gestaltung einer Ausstellung zu den Themen Zwangsarbeit, Sinti, Jüdisches Leben und Alltag in Oldenburg in der Zeit des Nationalsozialismus. Das Ergebnis dieses von der Stiftung Erinnerung, Verantwortung und Zukunft geförderten Projekts ist ab sofort montags bis freitags von 10.00 bis 16.00 Uhr im ersten Stock des Kulturzentrums PFL in der Peterstraße zu sehen. Der Eintritt ist frei.
Zugleich bietet Werkstattfilm Führungen durch die Ausstellung sowie erstmalig alternative Stadtrundgänge zu den in der Ausstellung behandelten Themen in deutscher, englischer, arabischer und persischer Sprache an.

Interessierte Gruppen können sich bei Werkstattfilm unter 0441 – 12180 oder info@werkstattfilm.de melden.



X