Werkstattfilm | IGS Kreyenbrück bei Werkstattfilm
20056
post-template-default,single,single-post,postid-20056,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,side_area_uncovered_from_content,columns-3,qode-theme-ver-12.1.1,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.0.1,vc_responsive

IGS Kreyenbrück bei Werkstattfilm

IGS Kreyenbrück bei Werkstattfilm

Auf die Spuren jüdischen Lebens in Oldenburg begaben sich im Rahmen einer Projektwoche rund 150 Schülerinnen und Schüler der IGS Kreyenbrück. Die Schule zeichnet sich dieses Jahr für Organisation und Durchführung des Oldenburger Erinnerungsgangs verantwortlich. Bei Rundgängen durch die Stadt und die Ausstellung von Werkstattfilm (Oldenburg in der NS-Zeit) lernten die Schüler*innen Orte und Akteure des jüdischen Lebens in Oldenburg kennen.
Der Stadtrundgang war vor zwei Jahren im Rahmen des Projektes „Lokale Geschichte als Lernort“ konzipiert worden. Die Besonderheit: Die vorgetragenen Inhalte werden anhand zeitgenössischer Quellen visualisiert – Fotos, Dokumente und Zeitungsartikel. So erhalten die Teilnehmenden einen besonderen Eindruck von den historischen Begebenheiten.

   

Wir bedanken uns an dieser Stelle für die Kooperation mit der IGS Kreyenbrück und wünschen den Schülerinnen und Schülern viel Erfolg bei der Umsetzung der zahlreichen Projektvorhaben.

Werkstattfilm bietet verschiedene Stadtrundgänge für Gruppen ab 10 Personen an. Bei Interesse kontaktieren Sie uns gerne: info@werkstattfilm.de / 0441-12180



X