Werkstattfilm | Mi. 13. / Do. 14.12., 19.30 Uhr: Kino „Bikes vs. Cars“
19984
post-template-default,single,single-post,postid-19984,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,side_area_uncovered_from_content,columns-3,qode-theme-ver-12.1.1,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.0.1,vc_responsive

Mi. 13. / Do. 14.12., 19.30 Uhr: Kino „Bikes vs. Cars“

Mi. 13. / Do. 14.12., 19.30 Uhr: Kino „Bikes vs. Cars“

Verkehrspolitik steht im Fokus des letzten Films unserer Reihe zu 50 Jahren Oldenburger Fußgängerzone: „Bikes vs. Cars“ von Fredrik Gertten aus dem Jahr 2015.

Bikes vs Cars zeigt eine globale Krise, über die wir uns längst bewusst sind und über die wir sprechen sollten: Klima, Ressourcenvergeudung, sowie ganze Städte, die von Autos vereinnahmt und verschlungen werden… Ein stets steigendes schmutziges und lautes Verkehrschaos. Das Fahrrad ist eine Alternative, um dem entgegenzuwirken, aber die Autoindustrie investiert jährlich Millionen in Lobbyarbeit und Werbung, um ihr Geschäft zu schützen.

In diesem Film kommen Aktivisten und Denker zu Wort, die in diesem Sinne für eine Verbesserung insbesondere in den Städten kämpfen.



X