Werkstattfilm | 2018 Februar
0
archive,date,ajax_fade,page_not_loaded,,side_area_uncovered_from_content,columns-3,qode-theme-ver-13.1.2,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.5,vc_responsive

Februar 2018

Filmpionier Julius Pinschewer (1883–1961) prägte ab 1910 ein halbes Jahrhundert lang den deutschsprachigen Werbefilm. Er hat ein knappes Dutzend Firmen gegründet und geleitet und an die 700 unterhaltsame Werbefilme produziert. Schon 1912 glänzte Pinschewer mit Trickfilmen für Markenartikler wie Maggi und Kupferberg. Nach dem Ersten Weltkrieg...

„Fußball ist banal, aber das, was über dieses banale transportiert werden kann, ist großartig." (Passage aus „Zwischen Himmel und Hölle“) Während es dem Großteil der Fußball schauenden Bevölkerung heutzutage wohl vor allem um das gesellschaftliche Mega-Event geht, zeugt diese Aussage von ganz anderen Motiven für den Stadionbesuch....

Pressemitteilung: Am Freitag, dem 9. Februar besuchte Dr. Sabine Johannsen, Staatssekretärin im Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur, Werkstattfilm und den KinOLaden. Hintergrund des Besuches sind die Bemühungen des Vereins um langfristige Sicherung dieser in der Nordwest-Region einmaligen Einrichtung. Begleitet wurde sie vom Vorstand des Fördervereins...

Das Spiel des VfB Oldenburg im Marschwegstadion am 28. Januar 2018 wird Werkstattfilm in ganz besonderer Erinnerung bleiben. Grund dafür ist jedoch weniger das Spiel selbst, als vielmehr eine Aktion der Fans des VfB. Diese beteiligten sich mit mehreren Spruchbändern am „Erinnerungstag im deutschen Fußball“...

X